• Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amtsgerichts Mosbach

Adresse und Postanschrift:

Amtsgericht Mosbach
Hauptstraße 110
74821 Mosbach

Adresse Nebengebäude (keine Postanschrift !):

Amtsgericht Mosbach
Lohrtalweg 2
74821 Mosbach

Telefon:

06261 - 87 0 (Zentrale)

Telefax:

06261 - 87 460 (Zentrale Faxnummer)

0800 - 66449281380 (Zivilabteilung)

0800 - 66449281189 (Strafabteilung)

06261 - 87 457 (Vollstreckungsabteilung, Infothek)

0800 - 66449281372 (Familiengericht)

0800 - 66449281360 (Betreuungsgericht)

0800 - 66449281364 (Nachlassgericht)

0800 - 66449281377 (Insolvenzabteilung)

0800 - 66449281400 (Zwangsversteigerungsabteilung)

E-Mail:

poststelle@AGMosbach.justiz.bwl.de

Wichtige Hinweise:

Die E-Mail-Adresse eröffnet keinen Zugang für formbedürftige Erklärungen in Rechtssachen. Aus technischen und rechtlichen Gründen ist es nicht möglich, per E-Mail Klage zu erheben, Anträge zu stellen, Rechtsmittel einzulegen oder sonstige Prozesserklärungen abzugeben. Derartige Prozesshandlungen können nur schriftlich (das bedeutet unterschrieben) auf dem Postweg, per Telefax oder zur Niederschrift vor dem Urkundsbeamten der Geschäftsstelle vorgenommen werden. Informationen zum elektronischen Rechtsverkehr finden Sie hier.

Wir bitten Sie, Vorsprachen ohne vorherige telefonische Abstimmung zu unterlassen. Gerne können Sie Ihr Anliegen schriftlich vortragen oder – falls die persönliche Klärung unumgänglich ist – uns unter 06261 – 87 0 erreichen und zwar zwischen 9.00 Uhr und 11.30 Uhr und zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr (freitags bis 14 Uhr).

Schriftstücke, die Sie abgeben möchten, werfen Sie bitte in den Briefkasten, der sich vor dem Haupteingang des Gebäudes Hauptstraße 110 befindet!

In unseren Gerichtsgebäuden muss mit Einlasskontrollen gerechnet werden. Dies kann leider Wartezeiten zur Folge haben. Waffen und gefährliche Gegenstände dürfen nicht in die Gerichtsgebäude gebracht werden und sind gegebenenfalls an der Pforte in Verwahrung zu geben. Bei Zuwiderhandlung kann der Zutritt verwehrt und erforderlichenfalls auch ein Hausverbot ausgesprochen werden.



Fußleiste